8 Aug 2011

How I use Hot Rollers

In a recent blog post I showed some pictures of an updo I wore to a wedding. A lot of you asked how I achieved those curls, so I decided to do a hot roller tutorial. These curls are actually pretty easy to achieve, and are a great starting point for updos, or just to wear open and loose.



The curlers I use are from BaByliss but I don't know the exact model number. They have 20 ceramic, velvet coated rollers in various sizes from big to small, and also contain a set of butterfly clips and metal pins. I bought them from a local Swiss online shop, so look around where you live for a similar product. This model would only work within Europe anyways because of the plug and the different voltage we have here so it's best to look locally.



Watch the video directly on Youtube

3 comments:

  1. Oh can't wait to watch! Looks very cute! ^_^

    ReplyDelete
  2. Paphiopedilum3:21 pm

    Ich hab ziemlich viele, ziemlich dicke Haare, auch bissl Naturwellen, sodaß sich Locken eigentlich schon ganz gut halten, allerdings ist es bei mir immer ziemlich schwierig mit Lockenwicklern, egal, ob beheizbare oder normale. Denn mir geht immer der Platz auf dem Kopf aus. Ich mein, ich kann ja nicht endlos viele Haare pro Wickler wickeln, und dann ist am Ende immer der Platz aus, und auch die Wickler sind aufgebraucht, aber es sind noch ein Haufen ungewickelte Haare vorhanden... Das geht mir auch nicht nur selber so, sondern sogar dem Frieur. Das ist echt blöd, denn natürlich hätt auch ich gern öfter mal Locken, oder eine Frisur, zu der man erst mal Locken haben muß, aber es ist einfach immer ein riesen Gschiss, wenn ichs dann doch tatsächlich mal in Angriff nehm, die Haare auf zwei Etappen zu wickeln. Für mich ist daher leider ein Lockeneisen die bessere Lösung, oder eben das GHD, das bei mir natürlich eine umso größere Bereicherung darstellt.

    ReplyDelete